Schulpsychologie

Herr B. Esser,  Staatl. Schulpsychologe
Telefonische Sprechzeiten:
Dienstag 13.15 – 14.00 Uhr
Freitag 8.45 – 9.45 Uhr

☎ 0911 – 231 10 328
✉ schulpsychologie.esser@schulamt.info
📠 Fax: 0911 – 231 10 329

Aufgaben des Schulpsychologen:

Der Schulpsychologe unterstützt das Zusammenleben und die Zusammenarbeit in der Schule durch psychologische Erkenntnisse
und Methoden.

Er berät und hilft bei:
• Lern- und Leistungsproblemen (z.B. Teilleistungsstörungen,
Motivationsproblemen…)
• speziellen Schullaufbahnentscheidungen (z.B. Überspringen,
vorzeitige Einschulung…)
• schulischen Krisensituationen (z.B. Schulverweigerung, Aggressivität, Suizidversuch …)
• Konfliktsituationen (z.B. Moderation Eltern-Lehrer-Gespräch)

Er arbeitet, je nach Möglichkeit der Schülergruppen (z.B. Selbstsicherheitstraining, Training für aggressive Kinder…) und berät das
System Schule (Schulklima, Schulprofil).

Schulpsychologische Maßnahmen
• dienen in erster Linie der Problemklärung (Diagnose), Beratung und Betreuung
• vermitteln, informieren, stützen, fördern und helfen
• schaffen Kontakte zu weiteren Fachleuten (z.B. Therapeuten,
Kliniken …)

Schulpsychologische Beratung
• ist freiwillig
• ist kostenlos
• ist neutral
• unterliegt der Schweigepflicht

Der Weg zum Schulpsychologen sollte über ein Gespräch mit der
Klassenlehrkraft führen oder kann aber auch direkt gegangen werden.